News Detail

BGF-Gütesiegel an Asten verliehen

13:55 | 14.02.2017 |

ASTEN. Seit Herbst 2014 arbeitet die Marktgemeine Asten daran, ein gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen und ein gutes Betriebsklima zu fördern. Dazu wurde das Projekt „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF) ins Leben gerufen.

Zu Beginn wurde der Gesundheitszustand der Mitarbeiter erhoben, wobei positive Aspekte, aber auch Verbesserungsmöglichkeiten erkennbar wurden. Gemeinsam mit den Mitarbeitern wurde im Anschluss an gesundheitsfördernden Maßnahmen gearbeitet, welche im Laufe des Jahres 2015 umgesetzt wurden.

Was bereits erreicht wurde

Zu den erfolgreichsten Aktionen im Rahmen dieses Projektes zählen ein Gesundheitscheck, Bio-Obstkörbe, Kräuter-Workshops, die Teilnahme an „Wir machen Meter“ und eine Arbeitsplatzevaluierung durch einen Sicherheitstechniker. Der Großteil der Maßnahmen konnte den Arbeitsalltag der Mitarbeiter der Marktgemeinde Asten mit kleinem Aufwand und kleinem Budget verbessern. Das bestätigte auch eine weitere Befragung, welche die Wirksamkeit des Projektes messen sollte. Unterstützt wurde der Projektablauf von einem externen Berater, Günther Kralik, der mit seiner weitreichenden Erfahrung wertvolle Beiträge zum Gelingen leisten konnte.

BGF-Gütesiegel

Der erfolgreiche Abschluss des Projektes wurde im November 2016 intern gefeiert. Außerdem wurde der Marktgemeinde Asten am 9. Februar 2017 das BGF-Gütesiegel für gesunde Betriebe verliehen. Bürgermeister Karl Kollingbaum, Amtsleiter Markus Pöschko und Projektleiterin Sandra Kiesel-Horsa nahmen die Auszeichnung mit Freude entgegen. Das Gütesiegel wird für drei Jahre verliehen und muss anschließend erneuert werden. Das Projekt hat somit einen fixen Platz in der Unternehmenskultur erhalten und wird als Betriebliches Gesundheitsmanagement weitergeführt.

 

(Quelle: Tips.at)